Aktueller Veranstaltungshinweis: VDI-Seminar „Virtuelle Kraftwerke“ am 7.-8.11.2016 in Hamburg

02.11.2016

Ein virtuelles Kraftwerk ist eine Zusammenschaltung von mehreren dezentralen Erzeugungsanlagen und flexiblen Lasten, die nachfragegeführt elektrische Energie bereitstellen. Dieser Verbund dezentraler Erzeugungsanlagen – z.B. Windenergieanlagen, Photovoltaikanlagen und Blockheizkraftwerke müssen nicht zwingend am gleichen Ort stehen, sondern werden ortsunabhängig zentral gesteuert und vermarktet.

Mit virtuellen Kraftwerken lassen sich die fluktuierenden Einspeisungen aus Erneuerbaren Energien (Windenergie und Photovoltaik) gezielt ausgleichen und der so erzeugte Strom besser vermarkten. Ein virtuelles Kraftwerk ist eine gute Ergänzungs- und Optimierungsmöglichkeit des bestehenden Energieversorgungssystems.

Nutzen Sie den Kompaktkurs „Aufbau und Betriebsführung virtueller Kraftwerke“, um einen fundierten Einblick in den Aufbau und die Funktionsweise von virtuellen Kraftwerken zu bekommen. Erfahren Sie:

  • mehr zu den technischen Anforderungen an die einzelnen Komponenten eines Virtuellen Kraftwerks
  • wie Sie einzelne Systemkomponenten, wie Windenergie- und Photovoltaikanlagen, Blockheizkraftwerke sowie Speicher und Lasten funktionsfähig zusammenschalten
  • wie Sie Systemfunktionen, wie z. B. Verbrauchsprognose, Einsatzoptimierung oder Anbindung des kurzfristigen Stromhandels erfolgreich integrieren
  • wie Sie Virtuelle Kraftwerke optimal vermarkten und bewirtschaften
  • was bei einer geplanten Beteiligung an einem virtuellen Kraftwerk zu beachten ist

Weitere Informationen finden Sie hier oder unter: https://www.vdi-wissensforum.de/weiterbildung-energie/aufbau-und-betrieb-virtueller-kraftwerke/

Wir freuen uns auf Sie!

keyboard_arrow_leftZurück