Corona: Geschäftsbetrieb bei ProCom läuft weiter

27.03.2020

Angesichts der COVID-19-Pandemie sind wir alle mit einer dynamischen und schwierigen Situation konfrontiert. Unsere Familien, Freunde, Kunden, Mitarbeiter und Gemeinden sind dramatisch von den Auswirkungen des Virus und seiner Folgen für die Weltwirtschaft betroffen. Auf diesem Wege möchten wir Ihnen mitteilen, wie ProCom auf diese neue Situation reagiert.
Wir haben frühzeitig ein Präventionsteam installiert und damit begonnen, Mitarbeiter mit Hinweisen und Maßnahmen zu versorgen, die sie selber und andere bestmöglich schützen.

ProCom hat am 12. März den zu erwartenden Ernstfall geprobt und alle Mitarbeiter ins Homeoffice geschickt. Da das Resümee des Tages sehr positiv ausfiel, arbeiten unsere Teams seit dem 16. März von zu Hause aus. Dienstreisen haben wir bis auf Weiteres auf ein absolut notwendiges Minimum reduziert. Das bedeutet, dass unser Kontakt mit Ihnen in der nächsten Zeit telefonisch und digital sein wird – definitiv aber nicht weniger. Unsere Arbeitszeiten haben wir der Situation angepasst und flexibilisiert. ProCom arbeitet absolut gesehen weniger, damit z. B. Eltern leichter ihre Kinder beaufsichtigen können. Die Planung der Teams garantiert eine durchgängige Erreichbarkeit und Abdeckung aller Kundenbedürfnisse. ProCom fokussiert sich damit in diesen Zeiten noch mehr auf die Kernaufgaben und -themen. Prozesse, die nicht dem konkreten operativen Geschäft dienen, lassen wir ruhen und die geringere Reisetätigkeit hilft dabei, Zeitreserven zu heben, um mit weniger Arbeitszeit für unsere Kunden und Partner einen reibungslosen Betrieb aufrechtzuhalten.

Auf einen Blick:

  • Kundentermine finden virtuell statt – wir nutzen Tools, die komfortabel Meetings face-to-face ermöglichen.
  • Erreichbarkeit der Mitarbeiter per Telefon oder E-Mail ist wie bisher jederzeit gewährleistet.
  • Support für unsere Kunden ist vollumfänglich vorhanden.
  • Seminare/Schulungen werden als Webinare in kleinen Blöcken angeboten. Angebote sind in Abstimmung.
  • Produktion: Unser Fertigungsteam arbeitet isoliert am Firmensitz und unsere Produktionsstätte ermöglicht einen ausreichend großen Sicherheitsabstand zueinander.
  • Software-Entwicklung läuft wie gehabt.
  • Consulting von unserer Seite remote und/oder per Videokonferenz möglich.
  • Neuinstallationen sind über die bekannten Fernwartungszugänge möglich.

Wir hoffen, dass Sie und Ihre Familien, Mitarbeiter und allen anderen Partner gesund sind und bleiben! Gerne tauschen wir uns mit Ihnen aus, welche Auswirkungen die Corona-Pandemie auf Sie und unser gemeinsames Geschäft haben kann.
Unsere Mitarbeiter haben begonnen, Kunden und Partner persönlich zu kontaktieren. Wenn Sie Fragen haben, können Sie sich jederzeit auch gerne an uns wenden.

Ihr ProCom-Team

keyboard_arrow_leftZurück