EEX Excellence Award als Ergebnis gelungener Kooperation

06.01.2012

Aachen, 6. Januar 2012 – Im Rahmen einer Kooperation der ProCom GmbH mit dem Institut für Elektrische Anlagen und Energiewirtschaft (IAEW) der RWTH Aachen entstand eine Diplomarbeit zum Thema „Vergleichende Bewertung von Verfahren zur Kraftwerkseinsatzoptimierung“, die nun mit dem EEX Excellence Award ausgezeichnet wurde.

Die European Energy Exchange AG (EEX), Handelsplatz für Energie und energienahe Produkte, zeichnet jedes Jahr wissenschaftliche Arbeiten aus, die sich mit aktuellen politischen, gesellschaftlichen und technischen Fragestellungen in den Bereichen Energie und Börsenhandel beschäftigen und Antworten auf kommende Herausforderungen erforschen.

Ziel der Diplomarbeit von Kevin Münch war die Bewertung verschiedener Optimierungsverfahren. Vor dem Hintergrund, dass Kraftwerksbetreiber ihre Kraftwerke an verschiedenen Orten (Börsenhandel, Märkte für Systemdienstleistungen) vermarkten können, erfordern zahlreiche technische und marktbedingte Restriktionen sowie Unsicherheiten hinsichtlich der Eingangsdaten den Einsatz rechnergestützter Werkzeuge zur Ermittlung einer optimalen Vermarktungsentscheidung. Zur Lösung der sich stellenden Optimierungsaufgabe gibt es verschiedene Ansätze, die stets eine Abwägung zwischen Modellierungsgenauigkeit, Rechenzeit und Lösungsgüte darstellen. In der wissenschaftlichen Arbeit wurden ein kommerzielles Verfahren zur geschlossenen Optimierung und ein am Institut entwickelter Dekompositionsansatz analysiert und vergleichend bewertet.

keyboard_arrow_leftZurück