Blockchain im Energiesektor

Der Hype um die Blockchain-Technologie ist gerechtfertigt und nach wie vor ungebremst. Nicht nur im Energiesektor ist das disruptive Potenzial bis jetzt nicht einzuschätzen. Darum ist es umso wichtiger, sich zeitnah mit dem Thema Blockchain zu befassen. Dadurch können mögliche Effekte auf den eigenen Geschäftsbereich frühzeitig erkannt sowie zukünftige relevante Geschäftsmodelle in Verbindung mit der Blockchain-Technologie identifiziert werden.

Technologie und Status Quo

  • Disruptive Technologien
  • Der Hype beginnt: Bitcoin und Co.
  • Grundfunktionalität der Blockchain
  • Klassisches Netzwerk versus Blockchain
  • Distributed Ledgers
  • Kryptographische Funktionalität
  • Private und öffentliche Blockchains
  • Transaktionen und Prozessautomatisierung mit Smart Contracts

Blockchain in der Energiewirtschaft: Aktuelle Beispiele

  • Geschäftsmodelle bei Stadtwerken und EVUs
  • Börsen und lokale Märkte
  • National und international

Neue Geschäftsmodelle

  • Zukünftige Herausforderungen der Energiewirtschaft
  • Der Plattformgedanke
  • Mögliche Einsatzgebiete der Blockchain-Technologie
  • Was wird sich durchsetzen?

Unsicherheiten und Risiken

  • Technische Voraussetzungen in Abhängigkeit des Geschäftsmodells
  • Frage der Haftung und Gerichtbarkeit
  • Gesetzlicher und regulatorischer Rahmen: Heute und in Zukunft

Ausblick und Diskussion

Ihr Ansprechpartner

Rebecca Trapp

Phone: +49 241 51804 179
E-Mail: rebecca.trapp@procom.de Kontakt aufnehmen

Weitere Informationen

Vorkenntnisse:
Keine

Preis:
890,– € pro Person zzgl. MwSt.

Dauer:
1 Tag (9:00 - 17:00 Uhr)

Termine:
17.04.2018 in Aachen
10.10.2018 in Aachen
Anmeldung zur ProCom Veranstaltung

Anmeldung zur ProCom Veranstaltung

Anmeldung zur ProCom Veranstaltung


[recaptcha]
* Pflichtfelder

Ich stimme den AGB der Veranstaltung zu und ich habe die Datenschutzerklärung gemäß DSGVO gelesen und akzeptiere sie. Mir ist bekannt, dass ich der Verwendung der von mir angegebenen E-Mail-Adresse jederzeit widersprechen und den Widerspruch an die im Impressum genannten Kontaktdaten der ProCom GmbH richten kann.