Intraday Preisprognose: Künstliche neuronale Netze

Fakt 1/10  

Genaue Strompreisprognosen sind seit der Liberalisierung der Strommärkte zu einer wesentlichen Anforderung geworden. Aufgrund des komplexen Sachverhalts der Strompreise, zu dem hohe Volatilität, starke Preisspitzen und Saisonabhängigkeit gehören, konkurrieren verschiedene Arten von Strompreisprognosemodellen nach wie vor miteinander und können sich nicht dauerhaft gegenseitig übertreffen. Neuronale Netze wurden erfolgreich bei maschinellen Lernproblemen eingesetzt, und es wurden rekurrierende Neuronale Netze (RNNs) vorgeschlagen, um zeitabhängige Lernprobleme zu lösen.

Die ProCom ID-Prognose arbeitet mit 1.152 neuronale Netzen.

Überzeugen Sie sich selber von der Performance.

Ihr Team ProCom

ID-Prognosen


 

10. September 2020

Weitere Artikel