ITA schlägt die Brücke zwischen Energieerzeugung und Energiehandel

15.12.2014

Aachen, 15. Dezember 2014 – ProCom auf der E-world 2015 mit ganzheitlichen Lösungen für den Intraday-Handel (10. bis 12. Februar, Messe Essen, Halle 3, Stand 440)

Mit dem „ITA“ stellt das Aachener Beratungshaus ProCom GmbH eine neue IT-Plattform für die Energiebranche vor. Der ITA liefert und visualisiert in Echtzeit alle Daten, die für eine informierte Entscheidung im Intraday-Handel notwendig sind. Auf diese Weise unterstützt er die bereichsübergreifende Kommunikation, z. B. zwischen Handel und Dispatching. Händler sind mit ITA jederzeit über den Status und die verbliebenen Flexibilitäten der Assets informiert. Dispatchern ermöglicht der ITA einen Blick auf das aktuelle Marktgeschehen. Auf diese Weise wird eine Brücke zwischen Energieerzeugung und Handel geschlagen. Das Verständnis für das Zusammenspiel von Portfolio und Markt wird unternehmensweit gestärkt.

Wer nicht über einen direkten Zugriff auf die Börsendaten der EPEX SPOT verfügt, kann optional den ProCom-Marktdatenservice nutzen und damit verschiedenen Stellen im Unternehmen Echtzeitdaten über Preise und Handelsvolumina zur Verfügung stellen.

Drei Leistungspakete zur Auswahl

ITA ist in drei Leistungspaketen erhältlich, deren Funktionen aufeinander aufbauen: Die Basisvariante ist der „Marktmonitor“. Er gewährt in einer übersichtlichen und informativen Darstellung Einblick in das aktuelle Marktgeschehen am Intraday-Markt. Produktpreise und Orderbücher werden unmittelbar in Echtzeit angezeigt. Mit dem Leistungspaket „Portfoliomanager“ stehen außerdem relevante Informationen über das Portfolio zur Verfügung. Zum Beispiel werden hier Long- und Shortpositionen dargestellt. Zudem ist klar erkennbar, welche Assets des Portfolios welchen Anteil an der jeweiligen Position haben. Zur aktiven Bewirtschaftung des Portfolios am Intraday-Markt ist das ITA-Leistungspaket „Trading Assistent“ geeignet. Es enthält alle Funktionen der anderen Leistungspakete. Zudem erleichtert er das Umsetzen der Entscheidung in Form von Orders sowie die Buchführung über abgeschlossene Geschäfte.

Ziele im Intraday-Handel effektiv erreichen

Der Intraday-Handel bietet verschiedenen Bereichen und Instanzen attraktive Chancen. Erzeuger können flexibler auf geänderte Verfügbarkeiten und Lasten reagieren und freie Kapazitäten untertägig vermarkten. Händler haben die Möglichkeit, Preisdifferenzen auszunutzen und zusätzliche Erlöse zu erwirtschaften. Bilanzkreisverantwortliche –  auch Verteilnetzbetreiber – können die Kosten für Ausgleichsenergie reduzieren und auf einfache Weise ihre Prognosepflichten erfüllen. Direktvermarkter bewirtschaften aktiv ihr Lieferrisiko, indem sie fehlende Mengen am Intraday-Markt beschaffen.

Der ITA bietet allen diesen Instanzen effektive IT-Unterstützung. Darüber hinaus berät ProCom Unternehmen, die in den kontinuierlichen Handel einsteigen oder diesen effizienter abwickeln möchten. Dabei steht die bereichsübergreifende Integration von Strategie, Prozessen und IT-Systemen im Fokus.

keyboard_arrow_leftZurück